Infomaterial

lehrmaterial-film

 

 

 

 

Kooperationspartner

Uniklinik-neuesLogo

 Hochschule_Furtwangen_HFU_logo-bearbeitet_outline2.png

IGF Logo

 

   

  

Unterstützt durch

 

 DGBMT-Logo

 

 jMP_web-2.jpg

 

 

Akkreditiert durch
image.png

 

 

Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Über uns monitor monitor Wintersemester 2012/13 Online-Vortrag „Strahlentherapie mit schweren Ionen“
Artikelaktionen

Online-Vortrag „Strahlentherapie mit schweren Ionen“

jaekel

Prof. Dr. Oliver Jäkel vom Heidelberger Ionenstrahl Therapiezentrum (HIT) hält am 14. Januar 2013 einen Online-Vortrag zum Thema Strahlentherapie mit schweren Ionen. Im Vortrag stellt Professor Jäkel die physikalischen und radiobiologischen Grundprinzipien der Ionentherapie dar und geht sodann auf die technischen Besonderheiten der Strahlentherapie mit Ionenstrahlen ein. Weiterhin diskutiert er klinische Anwendungsbeispiele und gibt einen kurzen Überblick über die aktuellen Forschungsprojekte am HIT in den Bereichen Medizin, Physik und Radiobiologie.

Das Zentrum für Strahlentherapie nahm 2009 am Heidelberger Universitätsklinikum seinen klinischen Betrieb auf. Seither wurden dort mehr als 1000 Patienten mit Protonen- und Kohlenstoffstrahlen behandelt. Das Therapiezentrum gilt als eines der modernsten weltweit: Es ist das erste seiner Art in Europa und weltweit das einzige, das eine drehbare Strahlführung (Gantry) für Ionenstrahlen besitzt. Das Behandlungsverfahren beruht auf einer dreidimensionalen Abtastung des Tumors durch einen fokussierten Ionenstrahl. Dieses so genannte Rasterscanverfahren ermöglicht in der Therapie eine sehr hohe räumliche Präzision.

hit

Professor Jäkel leitet die Medizinphysik am HIT sowie die Arbeitsgruppe Schwerionentherapie des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Heidelberg (NCT) und ist Studiengangsleiter des Heidelberger Master Online-Studiengangs Advanced Physical Methods in Radiotherapy (APMR).

Der öffentliche Vortrag findet am Montag, den 14. Januar 2013 um 19.00 Uhr in Form eines Online-Vortrags statt. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit Fragen zu stellen und zu diskutieren.  


 

 

 

 

question.png  Sie haben Interesse an unserem Weiterbildungsangebot aber eine der
        Online-Informationsveranstaltungen verpasst?

Kein Problem! Schreiben Sie uns über unser Kontaktformular, wir senden Ihnen gerne den Link zu einer Aufzeichnung zu.

 

Benutzerspezifische Werkzeuge