Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Masterstudiengang Zielgruppe Gründe für das Studium der Technischen Medizin
Artikelaktionen

Gründe für das Studium der Technischen Medizin

Entscheiden Sie sich für ein Studium der Technischen Medizin, wenn Sie sich in einer oder mehreren der folgenden Aussagen wiederfinden:
  

Sie sind ein/e weiterbildungsorientierte/r Mediziner/in oder Natur- bzw. Ingenieurwissenschaftler/in

 und möchten über Ihren Tellerrand hinausblicken. Deshalb suchen Sie neue, spannende, zukunftsorientierte und praxisrelevante Wissensinhalte. Sie möchten den Erwerb von zukunftsfähigem Wissen mit der Möglichkeit einer weiteren, international anerkannten Qualifizierung verbinden.


Sie sind verantwortlich für die Beschaffung und/oder den Betrieb von medizinischen Geräten

und möchten im zusammenwachsenden Markt von Medizintechnik und Informationstechnik kompetent über Lösungen verhandeln, sowohl mit den jeweiligen VertreterInnen der Branchen, als auch mit VertreterInnen der Fachabteilungen in Ihrem Haus. Sie tragen die Verantwortung sowohl für die Einweisung Ihrer Mitarbeitenden als auch für die Durchführung der messtechnischen und sicherheitstechnischen Kontrollen. In diesen Arbeitsbereichen helfen Ihnen neben medizintechnischem Hintergrundwissen insbesondere die Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen im Zusammenhang mit dem ordnungsgemäßen Betrieb von medizintechnischen Geräten und Systemen.

 
Sie sind in der medizinischen Entwicklung tätig

und möchten ein Bindeglied zwischen medizinischer Praxis und Industrie sein und Ihr Können sowie Ihre Erfahrungen für zukünftige medizinisch-technische Entwicklungen einbringen. Um die Medizintechnik noch praxisorientierter mitgestalten zu können, erweitern Sie bei uns Ihre medizintechnische Expertise.


Sie sind medizinische/r Berater/in

von Medizintechnik-Unternehmen, aber auch von Kliniken, medizinischen Versorgungszentren und Arztpraxen und möchten Ihre Kompetenzen um ein zukunftsfähiges Feld erweitern.


Sie möchten sich als medizinische/r QM-Beauftragte/r

Ihrer Klinik, Abteilung oder Praxis den Herausforderungen einer immer komplexer werdenden und technikintensiven Medizin stellen, ohne dabei die PatientInnen und deren Sicherheit aus den Augen zu verlieren. Sie möchten die Nahtstelle zwischen Technik und Klinik im Sinne der Patientensicherheit und der Risikominimierung ausfüllen und benötigen entsprechendes medizintechnisches Know-how.


Sie sind Arzt/ Ärztin und Wissenschaftler/in

und möchten die „Mess-Technik“ in Ihren Experimenten und Forschungsprojekten nicht nur einsetzen, sondern Ihr Methodenspektrum erweitern oder gar, vor dem Hintergrund Ihrer medizin-technischen Expertise, die technische Methodenentwicklung verstärkt zum Gegenstand ihrer Forschung machen.

 
Sie sind Mediziner/in und Lehrbeauftragte/r

und haben Freude daran, Ihr Wissen und Können im Rahmen der klinischen Facharztweiterbildung oder in der praktischen Ausbildung des medizinischen Nachwuchses weiter zu geben. Nun möchten Sie noch nötiges Hintergrundwissen erlangen, um neue Wege der Wissensvermittlung zu beschreiten und um beispielsweise ein Simulationszentrum in Ihrem Fachbereich aufbauen und leiten zu können.


Sie sind niedergelassene/r Mediziner/in oder zukünftiger Praxisinhaber/in

und möchten bei Ihrer technischen Praxisausstattung nichts dem Zufall überlassen. Sie benötigen entsprechendes medizinisch-technisches Hintergrundwissen, um mit Ihren Partnern aus der Medizin- und Informationstechnik auf Augenhöhe verhandeln und Ihre eigene Praxis zukunftssicher ausrüsten zu können.
 

 

hand Welchen Mehrwert bieten Absolventen für ihre Arbeitgeber?


<< zurück
 

Benutzerspezifische Werkzeuge